Aus der Praxis –
für die Praxis

Kreativwettbewerb "Sport verbindet"

Anlässlich der Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro ruft die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) zu einem Kreativwettbewerb "Sport verbindet" auf. An dem Wettbewerb können alle Grundschulen, Förderschulen sowie weiterführenden Schulen teilnehmen. Bewerbungsschluss für die Schulen ist der 15. Oktober 2016.

Teilnehmen können alle Grundschulen, Förderschulen sowie weiterführenden Schulen. Die Gewinner erhalten eine Fördersumme von bis zu 400 Euro. Bewerbungsschluss für die Schulen ist der 15. Oktober 2016.

Altersstaffellung:
Gruppe 1: Schulklassen der Stufen 11 bis 12/13
Gruppe 2: Schulklassen der Stufen 7 bis 10
Gruppe 3: Schulklassen der Stufen 5 bis 6
Gruppe 4: Schulklassen der Stufen 3 bis 4
Gruppe 5: Schulklassen der Stufen 1 bis 2

Die Schulen können sich mit folgenden kreativen Beiträgen bewerben:

Für die Gruppe 1 (Stufen 11 bis 13):

Bearbeitung und Diskussion der Olympischen Agenda 2020 des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) im Rahmen eines Diskussionspapiers, das sich kritisch mit den Inhalten der Reformvorschläge und deren Reichweite auseinandersetzt. Eine Veröffentlichung des ersten Platzes in der Zeitschrift „Olympisches Feuer“ ist (vollständig oder in Ausschnitten) avisiert.

Für die Gruppe 2 (Stufen 7 bis 10):

Fotografische Auseinandersetzung mit der Thematik Olympischer und Paralympischer Spiele unter besonderer Berücksichtigung der Leitthematik „Sport verbindet“. Eine Veröffentlichung des ersten Platzes in der Zeitschrift „Olympisches Feuer“ und in unseren Online-Medien ist (vollständig oder in Ausschnitten) avisiert.

Für die Gruppen 3 bis 5 (Stufen 1 bis 6):

Künstlerische Auseinandersetzung mit der Thematik Olympischer und Paralympischer Spiele unter besonderer Berücksichtigung der Leitthematik „Sport verbindet“. Eine Veröffentlichung der ersten Plätze in der Zeitschrift „Olympisches Feuer“ und in unseren Online-Medien ist (vollständig oder in Ausschnitten) avisiert.

Preise:
Für jede Altersgruppe (1 bis 5) wird eine Fördersumme von je 800 Euro bereitgestellt. Die jeweils Erstplatzierten erhalten eine Fördersumme von je 400 Euro, die Zweitplatzierten je 240 Euro und die Drittplatzierten je 160 Euro. Die Plätze 4 bis 10 erhalten eine Urkunde.

Einsendung:
Die Arbeiten müssen über die Schule bis zum 15. Oktober 2016 an folgende Anschrift eingereicht werden: Deutsche Olympische Gesellschaft, Kreativwettbewerb „Sport verbindet“, Otto-Fleck-Schneise 12, 60528 Frankfurt am Main. Die Einsendungen müssen enthalten: Name, Anschrift und E-Mail-Adresse der Schule, Vorname und Nachname der Schülerin / des Schülers, Schulklasse


Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier...

 

E. Reuschel, 15.06.2016

 


Seite drucken Zum Seitenanfang
Bewegte Schule empfehlen:

Projektpartner:

Techniker Krankenkasse | TK Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen Landessportbund Niedersachsen e.V

Kooperationspartner:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG)
© 2018 Bewegte Schule – Gesunde Schule Niedersachsen